WHAMISA

Alle WHAMISA Produkte

Synergie für die Schönheit

WHAMISA vereint Natur und Wissenschaft

Natürliche Rohstoffe in Bioqualität bilden die Basis für die Produktrange von WHAMISA. Dabei setzt die koreanische Marke auf die Fermentation ihrer hochwertigen Inhaltsstoffe – und macht sie damit wirksamer und zugleich deutlich aufnahmefähiger für die Haut.

Flowers, Flowers, Flowers!

Für die Gesichtspflege von WHAMISA werden fermentierte Blüten, wie Chrysanthemen, Löwenzahn und Lotusblume, sowie fermentierte Samen und Früchte in Bioqualität eingesetzt. Zarte, florale Düfte untermalen jede Anwendung mit der Diskretion der ostasiatischen Kultur.

Kein Wunder also, dass die Umverpackungen sowie die edlen Glasfläschchen und -tiegel von Blüten-motiven geziert werden: Sie sind filigrane Symbole, die für die Naturverbundenheit von WHAMISA stehen. Der Markenname setzt sich übrigens aus den Worten WHA (Blume), MI (Schönheit) und SA (die Zahl 4, stellvertretend für die Grundlagen blühender Natur: Wasser, Pflanzen, Wurzeln und Erde) zusammen.

Von Natur aus einzigartig

Allein durch ihre Ursprünglichkeit und den immensen Wirkstoffreichtum unterscheidet sich WHAMISA von der europäischen Beauty-Routine. So wirken beispielsweise die Toner mit ihren gelartigen Konsistenzen intensiv pflegend, ähnlich einem Serum, und nicht mit klassischem Gesichtswasser zu vergleichen. Ebenfalls ungewöhnlich: Die praktischen Gel- und Kelp-Masken mit Soforteffekt, die in zwei Teilen auf das Gesicht aufgelegt werden... Ausprobieren lohnt sich!

Beauty-Geheimnis Fermentation

Wird ein Rohstoff fermentiert, der aus kosmetischer Sicht drei Benefits für die Haut mitbringt, kann er so umgewandelt werden, dass er am Ende zehn Mehrwerte aufweist - und zusätzlich leichter in die Haut eindringen kann. Das funktioniert nicht etwa durch Nano-Technologie oder künstliches Aufbrechen der Molekülstrukturen, sondern über rein natürliche Prozesse:

Als Fermentation bezeichnet man allgemein die enzymatische Umwandlung organischer Stoffe. Sie wird durch die Zugabe von bestimmten Bakterien- oder anderen Zellkulturen herbeigeführt. Die natürlichen Mikroorganismen sind in der Lage Nährstoffe zu bilden, die sich chemisch gar nicht oder nur schwer herstellen lassen. Wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe, die die Pflanzen zum Schutz gegen Umwelteinflüsse und andere Belastungen bilden, werden konzentriert und in kleine Moleküle zerlegt. Das macht sie besonders bioverfügbar. Darüber hinaus werden Allergie auslösende Proteine in nicht allergene Stoffe umgewandelt. So verlieren die eingesetzten Zutaten, wie zum Beispiel Nüsse, sogar ihr allergenes Potential.

Für unsere Haut bedeutet das ein Maximum an Vitalstoffen, die dank der guten Aufnahmefähigkeit besonders schnell wirken können und sehr gut verträglich sind.

Alle Produkte der koreanischen Trendmarke sind kontrollierte Naturkosmetik nach BDIH-Standard und ECOCERT-zertifiziert.